e

Workshops

WS 1 – Fr, 21.06. | Beginn: 18 Uhr, Dauer: 120 Min.
Ort: Ernestinenschule, Kleine Burgstr. 24–26

 

Drehungen – Technik der „dynamischen Balance“

Mittleres Niveau: Wir arbeiten an unseren Drehungen indem wir das Prinzip der „dynamischen Balance“ kennenlernen, das mit der Schwerkraft spielt und die Dynamik einer Bewegung mit der Elastizität des Körpers verbindet. Wir erkunden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Formen von Drehungen und vertiefen tänzerische Fertigkeiten.

Turns – technique for body and feet using the dynamic balance

Middle level: Improving the turns learning a principal of the dynamic balance that uses the gravity force in addition to the forces coming from the elasticity of the body. We study the differences between all kinds of turns and improve our dacing skills.

 

WS 2 – Sa, 22.06. | Beginn: 11 Uhr, Dauer: 120 Min.
Ort: Hafenschuppen C, Willy-Brand-Allee 31c

 

Umarmung und Achse – Orientierung auf kleinstem Raum 

Alle Niveaus (für Anfänger mit einfachen Vorkenntnissen): Wie können wir uns in einem gut besuchten Tanzraum wohlfühlen und dabei mit den anderen Tanzpaaren „wie Fische im Wasser“ tummeln? Wir fokussieren auf die unterstützende Funktion der Umarmung im Tanz, spüren in die verschiedenen Positionen der Körperachse in Bezug auf Schritte oder Tanzstile hinein, lernen und vertiefen unsere Routine, um mit diesem Material größtmögliche Sicherheit und Flexibilität zu erlangen. 

Embrace und Axis – Moving in the space of the dancing room
All levels (from beginners with basic knowledge): To get the most from the basic steps in order to handle moving in a well occupied dancing salon like “fishes in the water”. To understand the well functioning of the tango embrace and learn the different positions of the axis of the body in relation with the feet and the style of walking.

 

WS 3 – Sa, 22.06. | Beginn: 13.30 Uhr, Dauer: 120 Min.
Ort: 
Hafenschuppen C, Willy-Brand-Allee 31c

 

Sacadas

Mittleres – höheres Niveau: Wie tanze ich Sacadas als Führender und wie als Geführter? Wie führe ich Sacadas? Wie kann ich eine Sacada verstehen, wenn ich geführt werde? Wir lernen raffinierte Sacadas aus Rück- und Vorachten für beide Rollen kennen und beginnen damit zu improvisieren.

Sacadas

Middle – higher level: How to lead, understand and create the strong element called Sacadas in forward and backward Ochos from both members of the couple. Improvising with Sacadas.

 

WS 4 – Sa, 22.06. | Beginn: 16 Uhr, Dauer: 120 Min.
Ort: Hafenschuppen C, Willy-Brand-Allee 31c

 

„Action Tango“ – Improvisation und Kreation

Hohes Niveau: Wir beschäftigen uns mit der Kreation eigener Figuren und Schritte, die sich gut für einen Auftritt eignen oder einfach nur Spaß beim tanzen im Salon mit viel Platz bereiten. Wir thematisieren verschiedene Elemente und improvisieren mit Sacadas, Tomadas, Baridas, Pasadas, Boleos, Ganchos und mehr.

„Action Tango“ – Improvisation and Creation

High level: Improvising and composing figures for a tango show or just for having fun in the (not so crowded) salon, combining elements like Sacadas, Tomadas, Barridas, Pasadas, Boleos, Ganchos and more.

 

WS 5 – So, 23.06. | Beginn: 11 Uhr, Dauer: 120 Min.
Ort: Ernestinenschule (Aula), Kleine Burgstr. 24–26

 

Vom „Ocho“ zur Drehung – Drehungen aus Rück- und Vorachten 

Anfänger – mittleres Niveau: Wir gehen auf das Thema „Führen und Folgen“ durch „Hinhören“ und unmittelbares „Hineinspüren“ in die Bewegung des Partners ein und fokussieren auf mehr spielerischen, improvisatorischen Umgang miteinander. Indem wir auch in der Rolle des anderen tanzen lernen wir die richtige Menge Energie zu finden, um überflüssigen Aufwand zu vermeiden.

From backward and forward Ochos to turns

Beginners – middle level: We learn how to lead and to follow by listening and reading the body of the other. This technique provides all dancers the feeling of how to improvise with those elements and how to lead and follow with the right amount of energy to avoid unnecessary effort. We also dance in function of the other member.

 

WS 6 – So, 23.06. | Beginn: 13.30 Uhr, Dauer: 120 Min.
Ort: Ernestinenschule (Aula), Kleine Burgstr. 24–26

 

Drehungen mit Enrosques

Höheres Niveau: Der Enrosque (enroscar/verschrauben) ist eine spezielle Bewegungsformel in der Drehung des Führenden. Wir lernen wie ein Enrosque funktioniert und wie er mit der Bewegung des Geführten kombiniert bzw. synchronisiert werden kann. Wir arbeiten an der Technik und steigen in die Improvisation ein.

Turns with Enrosques

Higher lever: How to combine and synchronize turns done by the woman with Enrosques (enroscar/verschrauben) coming from the man. We improve the technique and immerse  improvisation.

 

Max. 12 Paare pro Kurs / 12 couples per workshop

zu den Kursen Anmeldung nur paarweise